Sonntag, 19. März 2017

Meine Blogroll: "Niklas - wenn alles anders ist"

Bei Tanja und Niklas lese ich schon fast seit den Anfängen des Blogs mit, habe die Vergrößerung der Familie mit bejubelt und auch kräftezehrende Momente miterlebt. Ich freue mich, dass dies einer der Blogs ist, die zur gleichen Zeit wie meiner gestartet ist und nicht im Sande verlaufen ist.
Kennt Ihr schon?

Niklas...wenn alles anders ist






  • 1.Wie heißt dein Blog und seit wann gibt es ihn/es?

Unser Blog nennt sich: „Niklas – wenn alles anders ist“. Ganz ehrlich: ich hab mir beim Erstellen des Blogs nicht stundenlang den Kopf zerbrochen, welcher Name denn gut wäre. Es hat sich einfach ergeben. Den allerersten Blogpost habe ich am 10. Jänner 2010 geschrieben.


  • 2. Erzähle uns doch ein bisschen von dir und deinem Blog.

Ich heiße Tanja. Bin seit 2004 glücklich verheiratet und habe zwei entzückende Kinder. Ursprünglich ging es in meinem Blog hauptsächlich um unseren Jungen. Niklas ist durch eine massive Hirnblutung schwer behindert. Mittlerweile haben sich die Themen etwas vermischt. Der Blog ist bunter geworden. Grundsätzlich geht es noch immer um das Leben rund um ein schwer behindertes Kind. Ich erzähle einfach von unserem Alltag. Von Schwierigkeiten aber auch von den  unzähligen kleinen Glücksmomenten die das Leben so schreibt. Immer wieder findet man bei mir auch kreative Ideen zum Nachmachen. Ich liebe es zu Basteln – zu gestalten.


  • 3.Was war ursprünglich deine Motivation deine Gedanken im Internet zu teilen?

Gerade in der ersten Zeit nach der Hirnblutung von Niklas war ich auf der Suche nach Gleichgesinnten. Habe mich viel in Onlineforen mit anderen Betroffenen ausgetauscht. Wollte so gerne hören, dass sich auch Kinder mit schwerer Hirnschädigung gut entwickeln können. Dass diese auch ein glückliches Leben führen können. Ich glaube, ich habe den Blog ursprünglich auch für mich gemacht. Ein Platz zum niederzuschreiben. Und ich wollte andren Eltern Mut machen, die ähnliches erlebt haben.


  • 4. Wie oft veröffentlichst du neue Beiträge und was inspiriert dich dazu?

Ich veröffentliche recht sporadisch meine Beiträge. Drei bis vier Beträge pro Monat. Mehr sind es selten. Oft denke ich mir: das wäre ein guter Post – doch dann kommt das Leben dazwischen. Meistens sind es Bilder, die ich gerne herzeigen möchte. Oder Gedanken, die mich einfach sehr beschäftigen. Manchmal schaffe ich es auch, eine Runde mit meiner Kamera zu gehen. Dann gibt’s hübsche Naturbilder.


  • 5. Gibt es andere Blogs die du gerne liest?

Ja, klar! Da gibt es einige. Auf der rechten Seite findet ihr unter: „Dort schaue ich gerne vorbei“ eine ganze Menge davon. Und dort schaue ich wirklich immer vorbei, sobald es mir meine Zeit erlaubt.


  • 6. Welchen deiner Blogposts magst du am liebsten, oder welchen sollten wir uns alle unbedingt mal ansehen?

Ich selbst mag meine SINNblicke: https://niklaskainz.blogspot.co.at/search/label/SINNblick%202014 . Eine Stunde lang mit der Kamera spazieren gehen und ein bisserl nachdenken. Ich hab mir das wieder vorgenommen! Mal schauen….
Aber schaut mal durch. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden ;)


  • 7. Wenn du dir etwas von deinen Lesern wünschen könntest, was wäre das?

Ich freue mich immer sehr über Kommentare. Ich schaue nicht viel auf Besucherzahlen oder die Statistiken. Ich finde das direkte Feedback immer am schönsten. Dadurch haben sich schon einige nette Kontakte entwickelt. Die liegen mir besonders am Herzen. Also: gerne mal einfach kommentieren oder mir eine Mail schreiben. Adresse steht im Profil


  • 8. Hast du einen großen Wunsch für die Zukunft?

Einen großen Wunsch? Schwierig. Oder auch überhaupt nicht. Ich will einfach, dass meine Kinder glücklich sind. Und dass unser Niklas einmal gut aufgehoben ist. Er braucht Menschen um sich, die seine Bedürfnisse verstehen. Auch wenn wir einmal nicht für ihn sorgen können. Das Thema liegt mir schon sehr im Magen…..


  • 9. Wo bist du sonst noch zu finden, zB facebook, Youtube usw


Ich habe nur ein privates Facebook Profil: https://www.facebook.com/tanja.pipalkainz dort verlinke ich aber alle Blogbeiträge öffentlich. Die kann man gerne abonnieren.
Genauso gibt’s mich auf Instagram nur als Tanja https://www.instagram.com/tanjapipalkainz/.
Letztendlich mag ich mir einfach nicht selbst den Druck machen, auf verschiedensten Plattformen Neuigkeiten posten zu müssen. Im Leben gibt es ohnehin viel zu viel MUSS.


  • 10. Am Ende noch ein kleiner Lückentext:

Wenn ich noch mal 20 wäre,...würde ich mir viel genauere Informationen über Altbausanierung einholen
Ohne... meinen Mann ...geht für mich nicht.
Bloggen ist für mich... ein kreatives Hobby. Auszeit. Gedanken machen.
Meine Kinder sind ...Lebensinhalt. Bereicherung. Kraftquelle und manchmal auch kräfteraubend ;)





Danke liebe Tanja für die Bilder und die Einblicke. Wir ticken doch in vielen Dingen recht ähnlich und ich hoffe ich kann noch lange bei Dir vorbei lesen.

1 Kommentar:

  1. Oh.... Tanja hat es geschafft.
    Toll der Beitrag!
    Ich leses lang schon bei Ihr mit.
    Tanja ist für mich eine ganz super Frau!
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥